Links überspringen

Gap Wedge vs Approach Wedge – Was ist der Unterschied?

Während sich viele Golfer auf ihre Driver, Eisen und vielleicht Putter konzentrieren, vergessen sie oft die Bedeutung von Wedges.

Wenn du das Spiel genau betrachtest, wirst du sehen, dass die große Mehrheit der Golfer ein unglaubliches Potenzial hat, das Handicap mit einem besseren Wedge-Spiel zu reduzieren.

Alle Aspekte des Spiels sind wichtig und tragen zu deinem Score bei, ob gut oder schlecht. Dein Spiel rund um das Grün ist jedoch der einzige Bereich, an dem man arbeiten muss. Das richtige Wedge für diesen Bereich zu haben, ist der erste Schritt.

Schnelle Antwort: Ein Gap Wedge und ein Approach Wedge sind ein und derselbe Schläger. Das Gap Wedge ist nützlich für eine gute Kontrolle von kürzeren Schlägen in der Nähe des Grüns.

Gibt es einen Unterschied zwischen einem Gap Wedge und einem Approach Wedge?

Die meisten Golfer glauben, dass die Antwort nein lautet. Aber es kommt auf die Semantik oder das Marketing an. Einige Hersteller nennen den Schläger Gap Wedge, andere nennen sie Approach Wedge.

Im Wesentlichen sind sie ein und dasselbe. Für viele Golfer dürfte es einfacher sein, den Wedge einfach nach dem Loft-Grad statt nach dem Namen zu benennen, der ihm gegeben wurde.

Was ist ein Gap Wedge oder Approach Wedge?

Das Gap- oder Approach Wedge ist so konzipiert, dass es in die Lücke zwischen dem modernen Pitching Wedge und der Schlagweite des Sand Wedge passt. Du hast bei einem Gap Wedge normalerweise einen Loft von etwa 50 bis 54 Grad, und ein voller Schwung sollte den durchschnittlichen Golfer 70 bis 85 Meter weit bringen.

Dadurch wird verhindert, dass du kein 3/4-Schlag mit dem Pitching Wedge ausführen musst. Wenn du mit dem Gap Wedge vertraut bist, wird das Ergebnis eine größere Beständigkeit und Genauigkeit in diesem Distanzbereich sein.

Warum wird ein Gap Wedge benötigt?

Genauso wie Golfspieler äußerst konkurrenzfähig sind, sind die Schlägerhersteller ebenso konkurrenzfähig, wenn nicht sogar noch konkurrenzfähiger. Sie alle kämpfen um ein größeres Stück vom Kuchen der Golfausrüstung. Eine Menge Geld, Zeit und Mühe fließt in Forschung und Entwicklung.

Eine Sache, die sich die meisten Spieler wünschen, ist ein größerer Abstand, und darauf haben sich die Hersteller von Golfausrüstung konzentriert.

Infolgedessen haben sich viele Golfschläger im Laufe der Jahre verändert und weiterentwickelt. In dem Bemühen, die Distanz zu vergrößern, wurde der Loft bei den meisten Eisen verringert. Die grundlegende Theorie besagt, dass weniger Loft – wenn richtig geschlagen – eine größere Distanz bedeutet.

Während dies bei den Eisen und dem Pitching Wedge geschah, hatte dies keinen Einfluss auf das Sand Wedge. Mit anderen Worten, das moderne Pitching Wedge wird viel weiter gehen als ein PW von vor 10 oder 20 Jahren.

Das Sand Wedge ist aber vom Loft her gleich geblieben, so dass sich der Abstand nicht verändert hat. Ein Sand Wedge ist für einen bestimmten Zweck konzipiert, nämlich für das Bunkerspiel.

Er wird zwar immer noch für kürzere Chips rund um das Grün verwendet, aber der Loft ist der Grund dafür, dass er gleich geblieben ist. Daraus ergab sich ein erheblicher Abstand zwischen den neuen Pitching Wedges und dem Sand Wedge.

Die verschiedenen Wedges verstehen

Unterschiede von Pitching Wedge, Gap Wedge, Sand Wedge und Lob Wedge

Um das Gap Wedge oder Approach Wedge besser zu verstehen, ist es wichtig, die verschiedenen verfügbaren Wedges zu kennen. Die meisten Golfer sind mit dem Pitching Wedge und dem Sand Wedge vertraut, aber es gibt noch einige andere Möglichkeiten. Schauen wir uns jede einzelne an.

Pitching Wedge

Der Pitching Wedge wird für Entfernungen von etwa 75 bis 95 Meter verwendet und wird im Allgemeinen einen Loft von 48 bis 52 Grad haben. Er kann für kürzere Schläge verwendet werden, wenn du keinen vollen Schwung machst, aber es braucht Übung, um die Entfernung konstant zu treffen.

Wie bereits erwähnt, haben moderne Pitching Wedges einen geringeren Loft als früher und schlagen dafür viel weiter.

Sand Wedge

Der Sand Wedge soll dich aus den gefürchteten Bunkern rund um das Grün befreien. Dies ist für viele Golfer sehr einschüchternd und erfordert neben der richtigen Ausrüstung auch Übung. Viele Golfer fragen sich, ob sie überhaupt einen Sand Wedge brauchen. Meine Antwort: JA!

Er wird auch für kürzere Annäherungsschläge von etwa 55 bis 75 Metern verwendet und hat typischerweise einen Loft von 54 bis 58 Grad.

Auch hier musst du dein Sand Wedge kennen lernen und wissen, wie du es am besten schlagen kannst. Es kann auch mit weniger als der vollen Stärke gespielt werden. Was ihn im weichen Sand effektiv macht, ist der hohe Bounce.

Dieser ist auch auf längerem Gras wirksam, eignet sich aber nicht auf hartem Boden oder verdichtetem Sand.

Wenn du ein Sand Wedge oder ein Wedge mit hohem Bounce auf hartem Untergrund spielst, springt der Schläger in der Regel zu schnell auf und führt dazu, dass Sie den Ball zu hoch triffst (toppen oder dünne Treffer).

Lob Wedge

Eine der neueren Optionen ist das Lob Wedge, das für nähere Annäherungsschläge nahe dem Grün gedacht ist. Er wird normalerweise für Entfernungen von 45 bis 65 Metern verwendet und hat einen Loft von etwa 58 bis 64 Grad.

Während es einigen Anfängern helfen mag, wird es im Allgemeinen von Spielern mit mittlerem bis niedrigem Handicap verwendet, die sich der Entfernung, die sie auf die anderen Wedges schlagen, gut bewusst sind und eine gute Konsistenz haben.

Das Lob Wedge hat einen höheren Spin als die oben genannten Wedges, wodurch du bei diesen kürzeren Schlägen mehr Kontrolle hast. Das Lob Wedge ermöglicht es, auch bei engeren Annäherungsschlägen noch einen vollen Schwung zu spielen.

Lob Wedges werden in der Regel als Zusatz zu deinem bestehenden Schlägersatz gekauft.

Gap Wedge

Das Gap Wedge wurde oben beschrieben. Es entstand, nachdem das Pitching Wedge im Loft abnahm, während das Sand Wedge gleich blieb.

Dadurch entstand die „Lücke“ (engl. Gap), die das Gap Wedge oder Approach Wedge so gut ausfüllen. Es ist ein Schläger von unschätzbarem Wert, wenn du deine durchschnittliche Distanz mit den anderen Wedge-Schlägern kennst.

Es ist viel einfacher, bei einem vollen Schwung die richtige Distanz zu erreichen. Mit dem Gap Wedge kannst du das erreichen, wenn du dich in einem Umkreis von 70 bis 85 Metern vom Grün befindest. Dies bedeutet mehr Konsistenz und Genauigkeit. Gap Wedges haben Lofts von 52 bis 54 Grad.

Wie alle Wedges dein Spiel verbessern

Wichtig ist, dass du letztendlich die richtigen Wedges für die entsprechenden Distanzen hast und weißt, wie man sie benutzt.

Idealerweise hast du eine konstante Verteilung der Lofts in 4 Grad Schritten. Die Bezeichnung des Wedges spielt dabei keine Rolle.

Denke auch daran, dass jedes zusätzliche Wedge, das du im deinem Bag dabei hast, bedeuten könnte, dass du einen anderen Schläger opfern musst, z. B. ein Fairway-Holz oder einen Hybrid. Die Regeln schreiben vor, dass du nicht mehr als 14 Schläger tragen darfst.

Kauf eines Gap Wedges

Sobald du dich mit deinem Pitching und Sand Wedge wohlfühlst und deine durchschnittliche Distanz verinnerlicht hast, solltest du dir vielleicht ein Gap oder Approach Wedge ansehen.

Die beliebtesten Gap Wedges

Letzte Aktualisierung am 22.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Verbringe einige Zeit damit, mit dem Gap Wedge auf der Driving Range und dem Pitching Green zu üben, um dich über die Distanzen klar zu werden.

Fazit: Gap Wedge

Ein Wedge, das du für Entfernungen zwischen deiner durchschnittlichen Pitching Wedge-Distanz und deiner Sand Wedge-Distanz verwenden kannst, ist sehr nützlich. Es ist viel einfacher, konstant mit voller Kraft zu schlagen, und das Gap Wedge wird dir für diesen Bereich die Möglichkeit dazu geben.

Lerne deine Wedges zu verstehen und wie sie für dich arbeiten. Wenn du mit zu vielen Wedges anfängst, kann das nur zu Verwirrung führen. Wenn du sie einmal verstanden hast, kannst du damit beginnen, mit einer Reihe von Lofts zu experimentieren, um dir einen Vorteil in deinem Spiel zu verschaffen.

DIYgolf Tipp: Starte jetzt mit der passenden Golfausrüstung richtig durch!

Einen Kommentar hinterlassen