Links überspringen

Golf Simulator selber bauen (2021)

In diesem Beitrag erfährst du, wie man ein Golf Simulator selber bauen kann. Errichte dir jetzt dein eigenes Indoor Golf Studio – für jedes Budget.

Was ist ein Golf Simulator?

Ein Golf Simulator wird primär von professionellen Trainern für das Golftraining verwendet und von Fittern zur Optimierung der Golfschläger eingesetzt.

Sobald du den Golfball abschlägst, misst ein Video (bzw. Radar) System den Ballflug und deinen Schwung. Sämtlich erdenkliche Messdaten werden dabei aufgezeichnet. Mithilfe dieser Daten kann dein Golfspiel verbessert werden.

Wenn in deiner Umgebung kein Pro oder keine Anlage mit diesen Golf Simulatoren bzw. Analyse-Tools ausgestattet sind, hast du auch die Möglichkeit, dir privat einen kleinen Golf Simulator zusammenstellen.

Das Gute daran:

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Trainingshilfen, Apps, Tools und Messsystemen für jedes Budget. Du kannst dir nach deinen Vorstellungen einfach ein paar Sachen zusammenstellen für deine eigene Golfanlage zu Hause. Das geht sogar schon für den schmalen Geldbeutel.

Auf der anderen Seite kannst du auch komplette professionelle Golf Simulatoren im Paket kaufen. Diese kosten allerdings mehrere Tausend Euro.

So baust du dir deinen Golf Simulator selber

Der Kontrast zwischen den millionenschweren Golf Tour Pros dieser Welt und uns Normalsterblichen ist während der Coronavirus-Sperre noch deutlicher geworden. Die Tour Pros spielen in ihren klimatisierten Schwungstudios exakte Nachbildungen der besten Golfplätze der Welt, während wir versuchen unser Golfspiel im Winter möglichst aufrecht zu erhalten.

Ein Profi-Golf-Simulator ist wohl der Traum jeden Golfers. Wer hätte nicht Lust, nach der Arbeit oder am Wochenende eine Runde Golf in Pebble Beach zu spielen. Der einzige Haken ist der Preis von über 10.000 €.

Aber das muss nicht so sein.

Wenn du den Platz hast, einen Schläger zu schwingen – sei es in deinem Haus, im Keller oder in deinem Garten – kannst auch du zu Hause an deinem Schwung arbeiten.

Alles, was du brauchst, ist etwas, von dem du abschlagen kannst, etwas, in das du hineinschlagen kannst und etwas, mit dem du messen kannst, was passiert – denn Bälle ziellos in ein Netz zu schlagen, ohne Feedback zu bekommen, ist nicht sehr hilfreich und wird schnell langweilig.

Hier sind drei Golfsimulatoren für zu Hause, die alles bieten, was du brauchst, unabhängig von deinem Budget.

Günstiger Golf Simulator für zu Hause – 500 €

Ein Golf Simulator für weniger als 500 Euro zusammenzustellen erfordert ein wenig Kreativität, ist aber dennoch machbar.


Einkaufsliste


Als erstes solltest du dir einen günstigen Launch Monitor zulegen, wie den Swing Caddie SC200. Er ist nicht größer als ein großes Smartphone, kann drinnen und draußen verwendet werden und liefert sehr genaue Entfernungsangaben.

Swing Caddie SC200+
5 Bewertungen
Swing Caddie SC200+
  • Schnell und einfach aufzubauen
  • Misst deine Schlagweiten in Yards und Metern
  • Erkennt die Schwunggeschwindigkeit (auch ohne Ball)
  • Zeigt die Ballgeschwindigkeit
  • Ermittelt den Smash-Faktor
  • Mit Sprach-Distanz-Ausgabe & barometrische Druckkalibrierung

Letzte Aktualisierung am 22.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Launch Monitore in dieser Preisklasse werden dir nicht die detaillierten Treffmomentdaten liefern, die du von denen bekommst, die Tausende kosten, aber das bedeutet nicht, dass du nicht eine Menge Feedback zu deinem Schlag bekommen kannst.

Des Weiteren benötigst du eine Golfmatte. Schließlich möchtest du nicht von deinem Teppich abschlagen. Da wir uns im Low Budget Bereich befinden, suche dir eine möglichst stabile Matte aus, die eine Aussparung für ein Gummi Tee hat.

Letzte Aktualisierung am 22.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der dritte Baustein ist ein Netz, das deine geschlagenen Bälle auffängt. Hier empfehle ich dir Pop-Up Netze. Diese lssen sich schnell und einfach aufbauen und können für kurze Schläge und volle Schwünge verwendet werden. Meistens wird sogar eine praktischen Tragetasche zur Aufbewahrung geliefert.

Keine Produkte gefunden.

Tipp: Upgrade Möglichkeit mit dem FlightScope Mevo Launch Monitor

Der FlightScope Mevo kostet etwas mehr wie der Swing Caddie SC200, bietet dafür aber deutlich umfangreichere Daten für dein Golftraining. Du kannst den FlightScope Mevo auch perfekt mit auf die Driving Range mitnehmen. Ein Upgrade kann durchaus Sinn machen, wenn du nicht auf ein bestimmtes Budget limitiert bist.

FlightScope Mevo - Tragbarer persönlicher Launch-Monitor für Golf
26 Bewertungen
FlightScope Mevo - Tragbarer persönlicher Launch-Monitor für Golf
  • Messen: Mevo bietet akkurate Echtzeit-Leistungsdaten, die Ihnen helfen, mit jedem Schläger in der Tasche zu trainieren und besser zu werden, egal ob auf dem Golfplatz oder zuhause.
  • Bewerten: Üben Sie drinnen oder draußen mit Datenparametern, die Entfernung, Schlägerkopfgeschwindigkeit, Ballgeschwindigkeit, Smash-Faktor, vertikalen Abschlagwinkel, Spin, Spitzhöhe und Flugzeit umfassen.
  • Visualisieren: Automatische Erfassung von Daten und Videos auf Ihrem mobilen Gerät. Üben Sie ohne Unterbrechung mit der Mevo-App auf Ihrem Handy oder Tablet, um automatisch aufzunehmen und jedes Video mit Datenüberlagerung zu speichern.
  • Optimieren: Speichern und vergleichen Sie Daten im Laufe der Zeit, um Ihren Fortschritt zu verfolgen. Ihre Videos und Daten werden automatisch erfasst und gespeichert, so dass Sie jede Trainingseinheit überprüfen, mit Ihrem Trainer teilen und Ihre Fortschritte im Laufe der Zeit analysieren können.
  • Üben Sie mit diesem leichten und tragbaren 3D-Doppler-Radar-basierten Launch-Monitor mit einem Ziel.

Letzte Aktualisierung am 22.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

DIYgolf Fazit: Für ein geringes Budget bekommst du hier bereits einen wunderbaren selbstgebauten Golf Simulator für daheim. Mit dem Swing Caddie SC200 kannst du perfekt deine Schlagweiten messen und anschließend auf den Smash-Faktor optimieren. Ein Launch Monitor Upgrade wäre der FlightScope Mevo. Dieser kostet aber auch ca. 200 € mehr.

Mittelklasse Golf Simulator für zu Hause – 3.000 €

Sobald dein Budget in den vierstelligen Bereich geht, geht es richtig zur Sache. Anstatt nur die Zahlen zu schauen, kannst du deinen Schlag mit einem Simulatorbildschirm wie auf dem Golfplatz sehen. Digitale Nachbildungen von realen Golfplätzen machen es möglich.

Der SkyTrak Simulator bietet viele der gleichen Möglichkeiten wie die Top-Abschlagmonitore wie TrackMan, aber zu einem Bruchteil des Preises.

Du kannst den SkyTrak Launch Monitor für ca. 1640 € alleine kaufen und ihn drahtlos mit deinem Smartphone, Tablet oder Laptop verbinden.

SkyTrak Launch Monitor

Aber für die beste Erfahrung solltest du dir das Komplettpaket zulegen, das dir ein hochwertiges Netz mit Seitenbarrieren, Zugang zu zahlreichen zusätzlichen Funktionen wie Skill-Tests, Bag-Mapping, Nearest-the-Pin-Herausforderungen und die Möglichkeit, mehr als 100.000 verschiedene Kurse zu spielen, bietet. Das SkyTrak Komplettpaket kostet ca. 2.700 €.

SkyTrak Golf Simulator Gesamtpaket

Wichtig: Damit du den maximalen Nutzen und auch Spaß aus dem SkyTrak Paket ziehen kannst, benötigst du ein Abo, das nochmals ca. 85 € im Jahr kostet.

DIYgolf Fazit: Ein super Gesamtpaket, das natürlich auch einen entsprechenden Preis hat. Dennoch bekommst du mi dem SkyTrak Launch Monitor ein ausgesprochen gutes Preis-/Leistungsverhältnis! Du kannst den SkyTrak Launch Monitor sogar mit Spielen wie The Golf Club 2 und WGT Tour verbinden, was dir eine endlose Auswahl an Golfkursen bietet und es dir ermöglicht, dich online mit Freunden zu messen.

Der beste Golf Simulator für zu Hause – 15.000+ €

Sobald dein Budget in den Bereich eines Neuwagens vordringt, bekommst du Zugang zu branchenführenden Launch Monitoren wie dem Foresight GC2 und Foresight GC Quad, mit unglaublich lebensechten Ballflügen und digitalen Kursen, die dem echten Spiel so nahe kommen, wie es nur geht.

Foresight, der Hersteller des GCQuad und GC2, bietet eine Vielzahl von Optionen an, je nachdem, ob du einen Simulator dauerhaft in deinem Haus aufstellen willst oder etwas, das du schnell auf- und abbauen kannst, wenn du es brauchst.

Ab ca. 15.200 € bekommst du einen kompletten Performance-Simulator, einschließlich des GC2 Launch Monitors selbst, einer Simulatorleinwand und einem Rahmen, realistischem Rasen, einem HD-Projektor, einem Performance-Laptop mit Ständer und Zugang zu zahlreichen Kursen.

Foresight GC2 Golf Simulator

Das umfangreichste Paket kostet ca. 28.000 €.

Wenn du das Budget hast, machen die Genauigkeit und der Realismus dies zum mit Abstand besten Golferlebnis für zu Hause.

DIYgolf Fazit: Das Nonplusultra unter den Golf Simulatoren und vermutlich der Traum aller Golfer!

Häufige Fragen zum Thema Golf Simulator

Wie Golf Simulator selber bauen?

Es ist problemlos möglich, einen eigenen Golfsimulator zu bauen. Der Kostenpunkt liegt bei etwa 500 Euro.

Welche Abschlagmatte soll ich für einen Golf Simulator verwenden?

Gute Matten sind teuer, aber ab und an verkaufen Golfclubs abgenutzte Matten aus, die für den privaten Bereich noch ein paar Jahre genutzt werden können. Es muss auch keine ganze Matte sein. Ein Streifen 30 x 60 cm ist ausreichend.

Was brauche ich alles für einen Golf Simulator?

Du benötigst einen Launch Monitor, eine Abschlagmatte und ein Netz. Siehe dir dazu unsere Empfehlungen an.

Links zu den Herstellern von professionellen Golf Simulatoren: