Links überspringen

5 geniale Pitching Übungen: Trainieren wie ein Profi

Das Pitching ist einer der wichtigsten Aspekte des Golfspiels für Golfer aller Spielstärken, nicht nur für die Profis.

Aber um wie ein Profi zu spielen, musst du auch wie einer trainieren. Um ehrlich zu sein, trainieren die Profis ihr Pitching viel mehr als die Amateurgolfer, was der Grund dafür ist, dass der Unterschied zwischen den Spielstärken so drastisch ist.

Für Longhitter ist ein Pitching-Schlag sehr nützlich und gibt ihnen die Chance, den Ball für einen Birdie-Putt in die Nähe der Fahne zu bekommen.

Im Gegensatz dazu können Shorthitter die Grüns nicht so oft in Regulation erreichen, daher ist auch für sie das Pitchen extrem wichtig, um das Par zu retten.

Mit den folgenden 5 Übungen wird das Pitching-Training zum Vergnügen.

Wenn die Pitching Übungen für die Profis gut genug sind, dann sollten sie auch für dich großartige Trainingseinheiten darstellen!

5 Golf Pitching Übungen für die Verbesserung des kurzen Spiels

Technikcheck mit Alignment Sticks

Eine gute Technik ist sehr wichtig, um konsistente, gut geschlagene Pitching-Schläge zu schlagen. Ein häufiger Fehler, den viele Spieler machen, wenn sie einen Pitch schlagen, ist ein überaktiver Unterkörper.

Wenn du einigen der besten Spieler der Welt beim Pitchen beobachtest, wirst du feststellen, dass sie eine gute Schulterdrehung nutzen, um den Schläger zurück und durch den Golfball zu bewegen.

Eine einfache Möglichkeit, dieses Gefühl eines ruhigen Unterkörpers zu trainieren, ist es, einen Alignment Stick durch die 3 vorderen Gürtelschlaufen deiner Shorts oder Hose zu schlingen.

Das Ziel ist es, den Alignment Stick zu keinem Zeitpunkt während des Schlages zu berühren.

Diese Übung wird dir das Gefühl geben, dass deine Schultern die meiste Arbeit machen und der Schläger jederzeit vor deinem Körper ist.

Angebot
Longridge Golf Practice Aid Tour Rodz Alignment Sticks, orange
638 Bewertungen
Longridge Golf Practice Aid Tour Rodz Alignment Sticks, orange
  • Mit den Tour Rodz haben Sie eine Vielzahl von Trainingsmöglichkeiten wie z.B. die Ausrichtung, Ballposition, riff, Gelenke, Lage, Aufschwung, Abschwung, Treffmoment, Schwungrichtung, Schwunggeschwindigkeit und auch das kurzes Spiel.
  • Erhöhen Sie Ihre Balance, Rhythmus und Ihre Power.
  • Jede Röhre beinhaltet 2 Sticks.
  • Länge der Sticks: 111 cm (44“)

Letzte Aktualisierung am 18.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kurzes Pitching: 30, 40, 50 und 60 Meter

Die Distanzkontrolle ist einer der wichtigsten Faktoren beim Pitchen. Da ein Pitching-Schlag kein Standard-Schlag mit vollem Schwung ist, erfordert es Gefühl und Übung, um jeden Schlag genau so weit zu schlagen, wie du ihn schlagen willst.

Eine der besten Möglichkeiten, sowohl die Distanzkontrolle zu üben, als auch die Realität eines Pitchings auf dem Platz zu simulieren, ist die folgende Übung:

  • Wenn es genug Platz auf dem Pitching Green auf dem Übungsplatz gibt, lege dir je 5 Bälle in 30, 40, 50 und 60 Meter Entfernung vom Loch auf den Boden
  • Schlage jeden Schlag mit einer vollen Pre-Shot Routine und stelle dir vor, du würdest auf dem Platz spielen

Durch diese Übung wird sich dein Gefühl für die Distanz verbessern und du wirst auch besser darin, dir die Schläge auf dem Platz vorzustellen.

Mische die Entfernungen jedes Mal, wenn du übst, und lass die Bälle in unterschiedlichen 10er-Schritten fallen, etwa beginnend bei 20, 25 oder 35.

Spiele jedes Loch als Par 3 auf einem 9-Loch Golfplatz

Nicht alle Golfer haben die Möglichkeit, mehrere Schläge hintereinander auf dem Golfplatz zu machen, während sie ihre reguläre Runde spielen, aber wenn du am späten Nachmittag 9 Löcher alleine spielen kannst, dann ist das vielleicht die perfekte Gelegenheit für diese Übung.

DIYgolf Tipp: So spielst du perfekt ein Par 3

Spiele jede der 9 Bahnen so wie du es normalerweise tun würdest, aber wirf an jedem Loch einen zusätzlichen Ball irgendwo zwischen 30 und 70 Metern vom Loch entfernt auf den Boden.

Das Ziel ist es, diesen zweiten zusätzlichen Trainingsball innerhalb von maximal 3 Schlägen einzulochen. Also ein imaginäres Par 3 auf jeder der 9 Bahnen des Golfplatzes.

Sagen wir du droppst den Traingball bei 70 Meter.

  • Ein Pitch auf das Grün
  • Zwei Putts
  • Wenn du den ersten Pitch verfehlst, kannst du gleich noch einen Chip rund ums Grün üben

Diese Übung simuliert die Bedingungen auf dem Platz, sie erlaubt es dir, deine gesamte Routine zu üben, und sie gibt dir ein Ziel, auf das du hinarbeiten kannst.

Notiere dir deinen Score für die 9 Löcher und versuche, ihn jedes Mal zu verbessern, wenn du diese Übung auf dem Golfplatz machst.

Fahnen treffen zur Distanzkontrolle

Meistens ist es schwierig, dein Pitching auf dem Golfplatz zu üben. In der Regel wartet schon der nächste Flight hinter dir. Lass dich aber nicht davon abhalten, an deinem Spiel zu arbeiten. Diese Übung ist perfekt für Golfer, die nur Zugang zur Driving Range haben.

Pitching Distanzkontrolle auf der Driving Range

Fahnen oder sonstige Gegenstände auf der Driving Range sind großartige Ziele. Auf meiner Driving Range gibt es neben verschiedenen Fahnen, und Distanzmarkierungen auch Netze und Fässer als Ziele.

Suche dir einen Platz auf der Driving Range, mit welchen du möglichst unterschiedliche Distanzen (25 bis 70 Meter) abdecken kannst.

DIYGolf Tipp: Du kannst die Entfernungen am besten mit einem Golf-Laser abmessen!

Wenn du 4 verschiedene Ziele ausfindig gemacht hast, schlage einen Ball auf jedes Ziel, beginnend mit der kürzesten, sobald du bei dem längsten angekommen bist, arbeite dich wieder zurück zur kürzesten.

Es ist wichtig, dass du bei jedem Schlag die Entfernungen wechselst, um ein Gefühl für die verschiedenen Entfernungen zu bekommen.

Balljagd Übung

An dieser Stelle wird jeder, der diesen Trainingsplan liest, erkennen, dass die Distanzkontrolle eine Schlüsselkomponente beim Pitchen ist.

Die Balljagd Übung ist eine großartige Übung, die du beim Aufwärmen für deine Runde machen kannst. Anstatt einfach nur ziellos Golfbälle zu schlagen, wird dir diese Übung helfen, ein gutes Gefühl zu bekommen, wenn du zum ersten Abschlag gehen.

So geht die Balljagd Übung:

  • Schlage einen Ball etwa 30 Meter weit auf die Driving Range hinaus
  • Beobachte wo der Ball landet und vor allem, wo er hin rollt
  • Merke dir die Stelle, an der der Ball zum Ruhen kommt
  • Versuche jetzt mit dem nächsten Schlag, den zweiten Ball dort landen zu lassen, wo der vorherige Schlag zum Stehen kam

Setze diesen Prozess fort, bis du dich zu einem vollen Schlag hochgearbeitet hast. Du wirst nie wissen, wann du auf dem Golfplatz einen Pitch-Schlag brauchst. Stelle sicher, dass du auf diesen Moment mit dieser coolen Übung vorbereitet bist.