Wie weit schlagen die Profis auf der PGA Tour mit jedem Schläger?

Wie weit schlagen die Profis auf der PGA Tour mit jedem Schläger?

Die neuesten Trackman-Daten haben die durchschnittlichen Schlagweiten und Schlägerkopfgeschwindigkeiten der PGA Tour Pros ermittelt.

Im Zeitalter der Longhitter und der immer fortschrittlicheren Technologie im Bereich der Golfausrüstung nehmen die Weiten und Geschwindigkeiten im Profigolf immer mehr zu.

Bei den Amateuren ist das nicht ganz so, wie eine Studie aus 2023 zeigt.

Demnach schlägt ein durchschnittlicher männlicher Golfer mit Single-Handicap seinen Abschlag über eine Distanz von rund 200 Metern (Carry), eine Zahl, die in den letzten fünf Jahren relativ konstant geblieben ist.

Die neuesten Zahlen von Trackman zeigen jedoch, dass die Profis der PGA Tour erwartungsgemäß deutlich weiter schlagen. Die durchschnittliche Schlagweite eines PGA-Tour-Profis mit einem Driver in der Hand betrug 258 Meter Carry im Jahr 2023.

Die Schlägergeschwindigkeit mit dem Driver lag im Durchschnitt bei 115 mph, die daraus resultierende Ballgeschwindigkeit bei durchschnittlich 171 mph, wobei der Ball eine maximale Höhe von nur 32 Metern über dem Boden erreichte.

Sogar mit einem 3er- und 5er-Holz und dem Hybrid schlagen die Profis im Durchschnitt weiter als ein führender Amateur mit dem Driver.

Weiterführende Links:

Schlagweiten von Golfpros:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen